Home / Allgemein / Zähne aufhellen – Alle Methoden

Zähne aufhellen – Alle Methoden

Zähne aufhellen –  Warum immer mehr Menschen Ihre Zähne bleachen

Zähne aufhellen
Klick hier !

Ein schönes und strahlendes Lächeln macht einen in jeder Lebenslage sehr sympathisch, denn auf die Zähne achten auch Gesprächspartner, mit denen man sich unterhält. Und der Ersteindruck spielt im Alltag in vielen Situationen eine ganz entscheidende Rolle, sei es bei einem Date oder im Rahmen eines beruflichen Termins. Zähne aufhellen ist also angesagt.

Oftmals haben es besonders Menschen mit gelblichen Zähnen schwer, in solchen Situationen aus sich herauszukommen und vermeiden es daher auch häufig zu lächeln oder zu lachen.

Doch woher kommen gelbe Zähne eigentlich? Das ist ganz einfach zu erklären, denn je älter ein Mensch wird, umso gelber werden auch dessen Zähne im Laufe der Zeit. Das resultiert vor allem daraus, dass der helle Zahnschmelz mit der Zeit abgebaut wird und somit das Zahnbein deutlich sichtbar wird, welches eine gelbliche Farbe hat. Dies kann bei dem einen schneller als bei dem anderen gehen, wobei zum einen die Gene sowie auch die Ernährung und die allgemeine Lebensführung eine Rolle spielen. So sorgen unter anderem Kaffee, Cola, Zigaretten, Rotwein oder sogar für eine Verfärbung der Zähne, da diese in den Zahnschmelz gelangen und diesen angreifen.

Allerdings sind gelbe Zähne in der heutigen Zeit noch lange kein Grund zu verzweifeln, denn durch das Bleaching-Verfahren lassen sich Zähne bereits in kürzester Zeit und sogar im eigenen zu Hause wieder aufhellen.

Zähne aufhellen mit Home Bleaching von Zuhause aus

Wer sich für Zähne aufhellen zu Hause entscheidet, dem stehen ebenfalls verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl bereit. So kann es in manchen Fällen bereits helfen Äpfel zu Essen oder die Zähne mit Backpulver aufzuhellen. Es ist allerdings eher abzuraten, da das Backpulver die Zähne abschleift, wodurch der Zahnschmelz mit der Zeit geschädigt wird. Deutlich zuverlässiger sind dagegen die folgenden Produkte zum Zähne bleachen.

Zähne aufhellen mit dem Onuge White Strips Zahnbleaching-Set

Onuge Bright White Strips Test
Klick hier!

Bei den Onuge White Strips handelt es sich um sogenannte Bleaching-Stirps auf denen sich ein Bleaching-Gel befindet, welches die Zähne aufhellt. Ein Set enthält insgesamt 28 White Strips, die während der Anwendungsdauer von 14 Tagen je eine Stunde am Tag, nach der letzten Mahlzeit, auf die Zähne aufgeklebt werden. Bei Löchern in den Zähnen, Zahnfleischentzündungen oder 2 Wochen vor und nach einer zahnärztlichen Behandlung sollten die Strips nicht angewendet werden.

 

  • Sehr günstig erhältlich
  • Einfache Anwendung durch Aufkleben auf die Zähne
  • Die Anwendungsdauer beträgt 14 Tage

Jetzt zum Sparangebot der Strips !

Zähne aufhellen mit dem Superweiss Whitening-Pen


SuperWeiss
Der Whitening-Pen von Superweiss stellt eine einfache Möglichkeit dar, um die eigenen Zähne aufhellen zu können, wann und wo man möchte. Denn durch die leichte Anwendbarkeit des Stiftes, dauert das Einpinseln der Zähne nur etwa eine Minute und ist somit ebenfalls eine lohnenswerte Alternative zu einer Aufhellung beim Zahnarzt oder in einem Bleaching-Studio, welche in den USA bereits millionenfach genutzt wird. Eine neuartige Methode um die eigenen Zähne bleachen zu können.

  • Sehr günstig erhältlich
  • Einfache Anwendung durch Bepinseln der Zähne
  • Immer und überall anwendbar

Jetzt zum Sparangebot des Superweiss Pen! Klick!

Zähne aufhellen mit dem Zahnbleaching Twin Pack von Beconfident

Zähne aufhellen
Klick hier!

Das Zahnbleaching Twin Pack von Beconfident ist eine sehr gute Methode  zum Zähne bleachen. Diese erinnernt ein wenig an Zähne aufhellen beim Zahnarzt. Hierbei wird ein Bleaching-Geld, welches frei von Wasserstoffperoxid ist, in eine formbare Schiene eingefüllt.  Diese wird dann über eine Dauer von acht bis zehn Tagen, täglich für 15 Minuten einsetzt. Im Anschluss daran sollte man den Mund immer gründlich mit Wasser ausspülen und die Zähne ohne Zahnpasta leicht putzen. So werden Überreste des Gels vollständig entfernt. Oft bemerkt man die Veränderungen bei dieser Methode bereits nach wenigen Tagen. Das Ergebnis ist schlussendlich mit dem in einem Bleaching-Studio durchaus vergleichbar. Um die mitgelieferte Zahnschiene vor der ersten Anwendung in die richtige Form zu bringen, wird diese einfach für wenige Sekunden in einem Wasserbad mit etwa 80 Grad erhitzt. Durch leichtes Drücken mit dem Finger wird die Schiene an das eigene Gebiss angepasst.

  • Deutlich günstiger als der Gang ins Bleaching Studio
  • Einfache Anwendung, ähnlich eines Home-Bleachings vom Zahnarzt
  • Die Anwendungsdauer beträgt nur 15 Minuten am Tag

Jetzt zum Sparangebot von BeconfiDent!

Wie funktioniert Zähne aufhellen?

Das Zähne aufhellen wird gemeinhin als Bleaching bezeichnet. Die Zähne werden  mit Bleichmittel, meist Wasserstoffperoxid, gebleicht. Das Bleichmittel zerbricht die Farbmoleküle und löst diese vom Zahnschmelz. So verlieren die Pigmente ihre Farbe und die Moleküle wiederum werden weiß gefärbt werden. Dabei gilt: Je mehr Wasserstoffperoxid beim Bleaching verwendet wird umso besser fällt in der Folge auch das Ergebnis aus. Allerdings sollte man hierbei darauf achten, die Zähne nicht zu sehr zu Bleichen, da dies ansonsten unnatürlich wirken würde.

Zudem soll die Zahnoberfläche vor dem Zähne aufhellen immer gründlich gereinigt werden. Das Zahnfleisch sollte auf keinen Fall entzündet sein.

Da bei älteren Menschen mit der Zeit das Zahnbein durch den Zahnschmelz hindurch sichtbar wird, ist das Zähne aufhellen in diesem Fall deutlich schwieriger als bei jüngeren Menschen, denen die verschiedensten Bleaching-Methoden zur Verfügung stehen.

Im folgendem möchten wir einige dieser Möglichkeiten, mit denen sich Zähne bleachen lassen, etwas genauer vorstellen.

Zähne Aufhellen Methoden

Zum Zähne aufhellen gibt es die verschiedensten Methoden. Man erhält wohl das beste Ergebnis stets beim Zahnarzt.  Die Kosten für eine solche Behandlung in einer Zahnarzt-Praxis fallen auch deutlich höher aus als die Kosten beim Home bleachen. Ein solches Home-Bleaching erhält man ebenfalls über seinen Zahnarzt, in einem Bleaching-Studio oder durch verschiedene Produkte, die sich unter anderem im Internet, beispielsweise auf Amazon, finden lassen. Bei der Entscheidung für eine dieser recht unterschiedlichen Methoden, um die eigenen Zähne aufzuhellen, spielen für viele Menschen besonders auch die Kosten eine nicht unbedeutende Rolle.

Zähne aufhellen Kosten

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie, um ihre Zähne aufhellen zu lassen, Unsummen aufbringen müssen, was jedoch nur in den seltensten Fällen erforderlich ist.

So schlägt eine professionelle Zahnreinigung vor dem eigentlichen Bleaching mit etwa 40 – 150 € zu Buche. Allerdings sollte man diesen Betrag vor dem eigentlichen Bleaching investieren, damit man mit der folgenden Aufhellung auch wirklich das bestmögliche Ergebnis erzielt.

Lässt man das Zähne bleachen in der Folge ebenfalls in einer Zahnarztpraxis vornehmen, so kostet das im Schnitt zwischen 500 und 1000 €, was sich in erster Linie nach dem Umfang der Behandlung richtet. Vergleichbar teuer kann es ja nach Umfang in einem Bleaching-Studio werden, wo die Kosten für Zähne aufhellen zwar bereits ab etwa 100 € starten, in der Folge jedoch auch schon einmal auf 700 € oder sogar mehr anwachsen können.

Etwas günstiger wird es mit einem Home-Bleaching, dass man von seinem Zahnarzt erhält und welches man zu Hause selbstständig durchführt. Bei dieser Methode zum Zähne bleachen belaufen sich die Kosten in der Regel auf einen Betrag zwischen 200 und 300 €.

Kostengünstiger sind auf jeden Fall die verschiedenen Home-Bleaching Produkte aus dem Internet mit denen man Zähne aufhellen kann. Hier beginnen die Preise bereits ab etwa 15 €, was deutlich günstiger ist als jede der zuvor genannten Methoden zum Zähne bleachen. Somit ist diese Methode, besonders für Menschen mit einem begrenzten finanziellen Budget, am besten geeignet. Zumal auch derartige Home-Bleaching Produkte ein durchaus akzeptables Ergebnis für den Anwender versprechen.

Selbstverständlich unterscheiden sich die verschiedenen Methoden zum Zähne aufhellen auch in deren Anwendung zum Teil recht deutlich voneinander. Im Folgenden gehen wir auf die verschiedenen Techniken, die zum Zähne aufhellen genutzt werden, näher ein. Dabei verraten wir auch wie sich das Zähne bleachen beim Zahnarzt oder in einem Bleaching-Studio von den verschiedenen Home-Bleaching Methoden unterscheidet. Wir stellen einige Methoden auch etwas genauer vor.

Zähne aufhellen beim Zahnarzt

Der Gang zum Zahnarzt ist der wohl beste und professionellste Weg, um die eigenen Zähne aufhellen zu lassen. Dort erfolgt in jedem Fall, im Vorfeld der Aufhellung, eine professionelle Zahnreinigung. Die Kosten können je nach Zustand der eigenen Zähne variieren.

Im Anschluss daran geht es an das eigentliche Zähne aufhellen. Hierzu bringt der Zahnarzt ein Aufhellungsmittel mithilfe einer Kunststoffschiene direkt auf die Zähne auf.  Das Bleichmittel in der Kunststoffschiene aktiviert dieses Mittel mithilfe von Licht oder einem Laser. Auf diese Weise verfällt das in dem Bleichmittel enthaltene Wasserstoffperoxid und durch den dadurch entstehenden Sauerstoff werden die Zähne gebleicht.

Bereits zwei bis drei Sitzungen mit einer Dauer von je einer Stunde reichen bei dieser Methode aus.  Das Ergebnis ist zufriedenstellen.

Zähne aufhellen im Bleaching Studio

Ebenfalls immer beliebter in Deutschland werden Bleaching-Studios. Hier sind allerdings keine Zahnärzte tätig sind, weshalb anderweitigen Zahnproblemen hier bei dem Zähne bleachen vereinzelt keine Beachtung geschenkt wird. Das Bleaching, in einem solchen Studio, hat in der Regel eine Haltbarkeitsdauer von etwa 1 bis 2 Jahren. Dies ist  jedoch auch immer von der Ernährung sowie der Mundhygiene abhängig. Auch arbeiten die verschiedenen Studios mit unterschiedlichen Bleaching-Methoden. Meist ähneln diese Methoden denen beim Zahnarzt. Es wird im ersten Schritt ein Bleichgel auf die Zähne aufgetragen. In der Folge wird mithilfe einer Plasma- oder einer LED-Leuchte aktiviert und auf diese Weise der Zahnschmelz aufgehellt.

Auf keinen Fall sollte man in der heutigen Zeit auf das Zähne bleichen mit Backpulver zurück greifen.

Sie lesen einen Beitrag über Zähne aufhellen