Home / Allgemein / Zahnbleaching Kosten – Wie hoch ist der Preis?

Zahnbleaching Kosten – Wie hoch ist der Preis?

Zahnbleaching Kosten – Wie hoch ist der Preis für die Zahnschönheit?

Zahnbleaching Kosten
Klick hier !

Zähne sollten nicht nur gesund, sondern auch weiß erscheinen. Wie viele Methoden gibt es für die Zahnaufhellung? Wie fallen die Ergebnisse nach der Bearbeitung mit einem Bleichmittel aus? Welche Zahnbleaching Kosten kommen für die Zahnschönheit zum Vorschein? Diese und weitere Fragen werden nachfolgend erklärt:

Für das Aufhellen der Zähne kommen in der Regel peroxidhaltige Mittel zum Einsatz. Entweder beinhalten die Bleichmittel aus Carbamidperoxid oder Wasserstoffperoxid. Je nach Anwendung wandeln sich die Verfärbungen, die sich bisher noch auf den Zahnoberflächen befinden, zu farblosen Stoffen um. Allerdings gibt es einige Voraussetzungen für die Zahnaufhellung: Karies freie Zähne und gesundes Zahnfleisch. Dabei muss auf jeden Fall vor dem Bleachingvorgang die Zähne professionell gereinigt werden. Hierbei ist es deutlich sichtbar, dass neben der Entfernung vom Zahnstein und dem Biofilm schon die Zähne aufhellen. Mit dem Bleichmittel gleichermaßen dringen die Zahnaufhellungsmittel besser in die Zahnsubstanz ein.

Was kostet Zahnbleaching?

Das Bleaching der Zähne ist nicht mit einer medizinischen Behandlung gleichzustellen. Es gilt als eine kosmetische Anwendung. Beim Zahnbleaching werden – ganz anders als bei der professionellen Zahnreinigung – die vorhandenen Verfärbungen entfernt. Allerdings gibt es keinen medizinischen Grund und haben keinerlei Bedeutung, dass die Krankenkassen die Zahnbleaching Kosten übernehmen wollen. Aus diesem Grund ist es dem Facharzt, sprich dem Zahnarzt, möglich, einen individuellen Preis dieser Leistung festzulegen. Dazu kommen natürlich noch die Mehrwertsteuer, die zusätzlich zu Material- und Behandlungskosten zu zahlen sind.

Jetzt den Preissieger ansehen! Klick hier!

Wie setzen sich die Zahnbleaching Kosten zusammen?

Die Zahnbleaching Kosten setzen sich nach verschiedenen Kriterien zusammen. Zunächst einmal ist es wichtig, für welches Verfahren sich die Patienten entscheiden, die beim Bleaching zur Auswahl stehen.

  • Bleaching bei einem Zahnarzt
  • Bleaching von zu Hause aus

Die Behandlung bei einem Facharzt ist natürlich mit höheren Zahnbleaching Kosten verbunden, aber dennoch effektiver ist die Ausführung. Bei einem Zahnarzt gibt es zusätzliche Maßnahmen, die den Zahnaufhellungsvorgang verstärken können. Aber auch hier kommen noch mehr Zahnbleaching Kosten auf den Patienten zu. Daher gilt: Je weißer sich die Patienten die Zähne wünschen, desto länger dauern die Sitzungen beim Bleaching an und die Zahnbleaching Kosten springen in die Höhe.

Hinweis zu den Kosten beim Zahnbleaching 

  • Wie viele Zähne sollen gebleicht werden? Alle? Oder nur die Zähne, die man beim Sprechen und Lächeln sieht?
  • Wo soll das Bleaching stattfinden? Zuhause in den eigenen vier Wänden oder in einer Zahnarztpraxis?
  • Bis zu wie vielen Nuancen sollen die Zähne aufgehellt werden?
  • Welches Material soll bei der Zahnaufhellung zum Einsatz kommen?
  • Müssen speziellen Gerätschaften angewandt werden, um das Ziel der Zahnaufhellung zu erreichen?

Wie viel kostet Zahnbleaching beim Zahnarzt?

Die Zahnbleaching Kosten hängen von den gewünschten Bleaching-Typen ab. Hier gibt es die Differenzierungen, ob Mittel zu Hause in den eigenen vier Wänden angewendet werden oder eher eine Behandlung beim Zahnarzt vorgezogen wird. Für letztere sind die Zahnbleaching Kosten davon abhängig, wie viele Zähne wie hell gebleicht werden sollen, damit letztendlich das Gesamterscheinungsbild passt. Des Weiteren ist der Zustand der Zähne wichtig. Gibt es ungesunde Zähne, bei denen Füllungen oder Brücken ersetzt werden müssen, entstehen zudem noch weitere Kosten. Das Bleaching bei einem Zahnarzt kostet im Allgemeinen zwischen 100 Euro und 400 Euro.

Eine Zahnaufhellung bei einem Zahnarzt ist nicht mit den Produkten vergleichbar, die man Zuhause anwenden kann. Wer sich von einem Fachmann die Zähne bleichen lassen möchte, sind noch weitere Schritte vonnöten:

  • Untersuchung aller Zähne, die aufgehellt werden sollen
  • Erstellung von Röntgenbildern, um diverse Erkrankungen auszuschließen
  • Durchführung von gewissen Schutzmaßnahmen
  • Zusatzmaßnahmen wie zum Beispiel eine Laser-Bestrahlung

Bei dem Vorgang der Zahnaufhellung von zu Hause aus, muss vorab ein Abdruck von den Zähnen gemacht werden, um eine persönliche Schiene herzustellen. Wer einen defekten oder kranken Zahn entdeckt hat, muss vor dem Bleichen den Zahn öffnen und neu befüllen lassen.

Bleaching Kosten: Die verschiedenen Verfahren

Die Zahnbleaching Kosten sind bei einem Zahnarzt individuell vereinbar. Eine Zahnaufhellung wird von den Krankenkassen nicht übernommen. Für frei verkäufliche Produkte kosten ab 10 Euro und für ein intensives Power-Bleaching bis zu 700 Euro. Die Preise können in einer Zahnarztpraxis stark variieren, wenn beispielsweise dazu noch vorab eine professionelle Zahnreinigung zwischen 60 Euro und 120 Euro hinzukommt. Das Resultat ist von der ausgewählten Technik abhängig sowie von der weiteren Mundhygiene und den Ernährungsgewohnheiten.

Jetzt den Preissieger ansehen! Klick hier!

Methoden mit Preisrahmen im Überblick:

Methode Kostenrahmen Wirkung
frei verkäufliche Präparate wie Stifte, Streifen, Schienen 10 Euro bis 100 Euro / pro Set Geringe Aufhellung, da es bei diesen Bleaching-Mitteln eine niedrige Dosierung gibt; aus Sicherheitsgründen
Individuelle Schienen von dem Zahnarzt 250 Euro bis 400 Euro; zusätzlich noch das Gel zum Nachfüllen für 20 Euro bis 50 Euro Die Behandlung dauert mehrere Wochen an;

Die Zahnaufhellung ist deutlich besser und hält einige Jahre an

In-Office-Bleaching 400 Euro bis 600 Euro Eindeutige Zahnaufhellung, die mindestens ein bis zwei Sitzungen notwendig sind und das Resultat bis mehrere Jahre anhält
Power-Bleaching, (Unterstützung durch UV-Licht- und / oder Laser) bis zu 700 Euro Hervorragende Zahnaufhellung; auch bei einer starken Verfärbung deutlichen Effekt bemerkbar, welches  mehrere Jahre anhält
Internal Bleaching / Walking-Bleaching 50 Euro bis 150 Euro / Zahn Die Zahnaufhellung ist klar erkennbar, wobei das Ergebnis einige Jahre anhält

Wie teuer ist Zahnbleaching zuhause?

Wer sich für eine Zahnaufhellung entscheidet, muss auch wissen, dass es nicht für umsonst gemacht werden kann. Natürlich entstehen hierbei Zahnbleaching Kosten. Wie viele Mittel für die Zahnaufhellung erworben werden, bleibt jedem selbst überlassen. Welche Form am Ende zum Einsatz kommt, entscheidet sich dann auch die Zahnbleaching Kosten für sich. Die Produkte wie Gels, Schienen, Pasten oder White Strips sind mit Sicherheit günstiger als eine Behandlung bei einem Zahnarzt. Die Bleaching-Produkte liegen bei etwa 4 Euro und 90 Euro. Doch der Nachteil liegt darin, dass die freiverkäuflichen Produkte niedrig dosiert sind und der gewünschte Effekt nicht auf Anhieb erreicht werden könnte.

Zahnbleaching Kosten für ein Homebleaching

Ein Bleaching nach den heutigen Erkenntnissen und mittels den Methoden, die wissenschaftlich getestet wurden, können entweder durch einige Sitzungen beim Zahnarzt oder Zuhause ausgeführt werden. Über das Internet können in verschiedenen Online Shops oder in ortsansässigen Drogerien und Apotheken professionelle Mittel für die Zahnaufhellung gekauft werden. Viele der Methoden für die Aufhellung der Zähne basieren primitiv auf der Verwendung von Wasserstoffperoxid. Dieser Stoff ist als chemische Substanz bekannt, die die Aufgabe übernimmt, tief in den Zahnschmelz einzudringen, um das Innere des Zahnes zu erreichen. Anschließend kommt es zu einer Abspaltung der Sauerstoff-Radikalen. Durch diese Sauerstoff-Radikale neutralisieren die Farbstoffe in dem Inneren des Zahnes, tragen für die Aufhellung des Zahnschmelzes Sorge und halten einen bestimmten Zeitraum. Je nach Umfang der Verfärbung sind manche Handhabungen dringend, um optimale Effekte zu erzielen und mehrere Monate anhalten sollen. Für den Fall eines neutralen PH-Wertes werden Beschädigungen an den Zähnen und an dem Zahnfleisch ausgeschlossen. Besonders dann ist es wichtig, dass die Zähne durch den Vorgang nicht zusätzlich aufgeraut werden. Bei dem Einsatz von starken Basen oder Säuren verliert der Zahnschmelz seine Schutzfunktion und wird durchlässig. Damit haben beispielsweise Farbstoffe, Beläge und Kariesbakterien freien Eingang. Patienten müssen sich von dem Zahnarzt beraten lassen und nicht einfach sich für ein Mittel entscheiden, bei dem die Zahngesundheit auf dem Spiel steht. Nicht jedes frei verkäufliche Mittel kann für eine dauerhafte Zahnaufhellung angewendet werden.

Jetzt den Preissieger ansehen! Klick hier!

Sie lesen einen Beitrag über Zahnbleaching Kosten